Archiv

Heft 21

Ausgabe 21
Schwerpunkt Gerichtsbarkeit in Mecklenburg-Vorpommern
Erscheinungsdatum 05.04.2016
Online-Veröffentlichung 05.02.2016
Anzahl Publikationen 11

Aufsätze

20 Jahre Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern

von PräsLVerfG Hannelore Kohl

Seite: 1-4

Abstract

Die gewählte Überschrift mit „20 Jahre Landesverfassungsgericht Mecklenburg-Vorpommern“ könnte – einem im Frühjahr 2016 erscheinenden Beitrag zugeordnet – auf den ersten Blick in die Irre führen. [...]

25 Jahre Gerichtsstruckturgesetz - Entwicklung der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Mecklenburg-Vorpommern

von VPräsOLG i.R. Peter Winterstein

Seite: 4-9

Abstract

Vor 25 Jahren wurde das Gerichtsstrukturgesetz M-V verabschiedet. Innerhalb kürzester Zeit mussten die Gerichtsbarkeit der DDR in die neuen Gegebenheiten der BRD überführt und funktionsfähige [...]

Die Verwaltungsgerichtsbarkeit in Mecklenburg-Vorpommern

von PräsOVG Prof. Michael Sauthoff

Seite: 9-16

Abstract

Der Neuaufbau der Verwaltungsgerichtsbarkeiten in den neuen Bundesländern war eine der großen Herausforderungen nach der Wiedervereinigung 1990. Ausgehend von einem Rückblick auf die Entwicklung des [...]

25 Jahre Gerichtsstruckturgesetz Mecklenburg-Vorpommern - Die Arbeitsgerichtsbarkeit

von VRiLAG Tilman Anuschek

Seite: 17-24

Intersexualität als Rechtsproblem

von Dipl.-Jur. Sarah Baudis

Seite: 25-37

Die Auslegung mehrsprachigen Rechts: Einige Vor- und Nachteile

von Prof. Lawrence M. Solan

Seite: 38-44

Kurzbeiträge

Greifrecht erklärt: Strafrechtliche Konkurrenzen

von Dipl.-Jur. Leon Radde

Seite: 44-49

Abstract

Lassen sich auch sonst keine zuverlässigen Prognosen über den Inhalt künftiger Klausuren treffen, so kann eines doch mit Sicherheit gesagt werden: Konkurrenzen sind in nahezu jedem strafrechtlichen [...]

GreifRecht merkt an: Die Entscheidung des BVerfG zur Auslieferung aufgrund Europäischen Haftbefehls – Beschl. v. 15.12.2015, 2 BvR 2735/14

von Dipl.-Jur. Christopher Bilz

Seite: 49-53

Abstract

Der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts hat erstmals auf seinen in der Lissabon-Entscheidung entwickelten Identitätsvorbehalt gegenüber der Vereinbarkeit von Europarecht mit der im Grundgesetz [...]

GreifRecht im Gespräch mit Professor Stefan Harrendorf, Lehrstuhl für Kriminologie, Strafrecht, Strafprozessrecht und vergleichende Strafrechtswissenschaften

von Stud. jur. Maileen Diedrichsen & stud. jur. Nele Lagler

Seite: 54-55

Abstract

In einer Serie von Kurzbeiträgen haben wir in den Heften 12 bis 17 die an der Universität Greifswald angeboten juristischen Schwerpunktbereiche präsentiert. In Ergänzung des Beitrags von Rohrbach1 aus [...]

Weniger lernen, mehr verstehen - eine Methodenbesprechung

von Dipl.-Jur. Max Georg Hügel

Seite: 55-57

Abstract

Professor Dr. Otto Lagodny, Inhaber des Lehrstuhls für österreichisches und ausländisches Straf- und Strafverfahrensrecht sowie Strafrechtsvergleichung an der Universität Salzburg, hat mit zwei [...]

Gutachten

Hausarbeit in der Vorgerücktenübung im Privatrecht

von Bearbeitet von stud. jur. Alexander Ilben

Seite: 58-72

Zurück

Aktuelles Heft:

Hier geht es direkt zum aktuellen Heft 22