GreifRecht erklärt

Mit GreifRecht erklärt wird einem Bedürfnis Rechnung getragen, dass sich aus Sicht der GreifRecht-Redaktion während vieler Etappen des Jurastudiums stellt: Bestimmte juristische Zusammenhänge, Gedankengänge oder auch sog. Standardstreits finden sich in der Ausbildungsliteratur nur unzureichend aufbereitet oder in dogmatischen Höhen verortet, die zwar der nötigen wissenschaftlichen Durchdringung Rechnung tragen, in ihrer Abstraktion aber zuweilen das Lernen und vor allem Verstehen erschweren. Unsere Autoren versuchen dem – ohne noch den letzten inhaltlich zugehörigen Winkel auszuleuchten – abzuhelfen.

Heft 14

Leistungs- und Preisgefahr, Dipl.-Jur. Hans Kromrey

Heft 15

Straßenverkehrsdelikte, Dipl.-Jur. Sarah Piek

Heft 16

Die Kommunalaufsicht in der Fallprüfung, Ref. jur. Nadine Löser

Heft 17

Die Haftung des Erben für die Schulden des Erblassers, Ass. jur. Max Pfeiffer

Heft 18

Die Begründetheit der Urteilsverfassungsbeschwerde, Dipl.-Jur. Christopher Bilz

Heft 19

Die Vormerkung – das examensrelevante Wissen auf einen Blick, Dipl.-Jur. Maximilian Wolf

Heft 20

Der öffentlich-rechtliche Nachbarschutz im Baurecht, Dipl.-Jur. Hannes Schneider

Heft 21

Greifrecht erklärt: Strafrechtliche Konkurrenzen, Dipl.-Jur. Leon Radde

Heft 22

GreifRecht erklärt: Praktische Einführung in das Zivilprozessrecht, Ref. jur. Jan Robin Bohorc

Aktuelles Heft


GreifRecht FAQ

Die wichtigsten Antworten zur GreifRecht gibt es kompakt in unseren Frequently Asked Questions!