Startseite

Willkommen bei GreifRecht

Wissenschaft braucht Publizität. – Mit dieser Zielsetzung bietet die Greifswalder Halbjahresschrift für Rechtswissenschaft neben Professoren, Praktikern und wissenschaftlichen Mitarbeitern auch Studenten ein Forum für ihre juristischen Arbeiten. Die Fachzeitschrift wird von Studenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Greifswald erstellt und vertrieben.

GreifRecht Heft 30 jetzt im Buchhandel – mit Beiträgen von Prof. Classen, Prof. Sauthoff u.a.

Nach langer Wartezeit ist nun endlich Heft 30 der GreifRecht erschienen – eine kleine Jubiläumsausgabe nach 15 Jahren, in denen die Greifswalder Fachzeitschrift Studierende zum Examen begleitet hat.

Im neuen Heft erläutert Prof. Classen die Anwendung des Europarechts im nationalen Recht und erklärt, wie solche Fallgestaltungen in der Klausur anzugehen sind. Passend dazu zeigt PD Dr. Latzel in einem gemeinsam mit Studierenden entstandenen Beitrag einzelne Konstellationen auf, in denen das EU-Recht ins Zivilrecht hineingreift.

Julia Ohlendorf und Leon Radde – beide Absolventen unserer Fakultät, jetzt Staatsanwältin bzw. Rechtsreferendar – stellen derweil das Referendariat in MV vor. Wer also mit dem Gedanken spielt, dieses hierzulande abzuleisten, bekommt hier einen Eindruck davon. Prof. Sauthoff – Präsident des OVG Greifswald a.D. und Honorarprofessor an unserer Fakultät – berichtet daneben aus seinem Berufsleben als Verwaltungsrichter im Land und gibt Ausblicke, was angehende Verwaltungsrichter/innen erwarten wird. Wer am liebsten bereits jetzt an Gerichtsverhandlungen teilnehmen möchte und daher mit Moot Courts liebäugelt, bekommt von Carla Blecke und Kommilitonen aus erster Hand Einblicke in den zweiten bundesweiten Moot Court im Strafrecht, bei dem sie unsere Fakultät vertreten haben.

Für das Studium von besonderem Interesse ist ein Beitrag von Leonie Boyn über Zivilrechtsprobleme im Zusammenhang mit der Tierhaltung, wie etwa die Tierhalterhaftung aus § 833 BGB. Wie üblich hält das Heft auch wieder hervorragende Prüfungsleistungen bereit, und zwar Seminararbeiten aus den Schwerpunkten Medizinrecht und Kriminologie mit jeweils 14 Punkten sowie Klausuren aus den kleinen Übungen im Öffentlichen- und Privatrecht, die mit 16 Punkten bewertet wurden.

Das neue Heft (das noch den Titel Oktoberheft trägt, weil es die im Herbst ausgefallene Ausgabe nachholt) ist ab sofort bei Hugendubel und in der Ratsbuchhandlung zum Studierendenpreis von 3 € erhältlich. Wer nicht vor Ort ist, kann das Heft auch gerne versandkostenfrei per Mail an vertrieb @greifrecht .de bestellen.

Online Veröffentlichung der GreifRecht Hefte 1-25

In unserem Archiv können ab sofort viele Beiträge der Hefte 1-25 als PDF kostenlos heruntergeladen werden.

Der Einband ist erhältlich

Nach langwieriger Vorbereitungszeit ist der Einband für die Hefte 1-10 der Greifswalder Halbjahresschrift für Rechtswissenschaft bei uns eingetroffen und nunmehr erhältlich.

Neben dem Einband für die Hefte 1-10 sind nun auch die Hefte 11-20 als Einband erhältlich und können ab sofort bestellt werden.

Aktuelles Heft


GreifRecht FAQ

Die wichtigsten Antworten zur GreifRecht gibt es kompakt in unseren Frequently Asked Questions!